Historie Historie

Historie Historie

Alles begann mit einer Idee …

Da wir uns schon länger über Insekten im Wohnbereich geärgert haben, fingen wir irgendwann einmal an, uns über die Lösung dieses Problems Gedanken zu machen. Zur damaligen Zeit kannte man Fliegengitter lediglich als Meterware zum Einkleben oder Aufspannen, was allerdings auf längere Sicht immer wieder zu unbefriedigenden Ergebnissen führte: Das Material wurde mit der Zeit wellig und unansehnlich, ganz abgesehen von der Montage, die doch recht aufwendig war und auch einiges an handwerklichem Geschick erforderte.

Aus dieser Tatsache erwuchs die Idee, dass auch in unserer Region Bedarf an einem hochwertigen Fliegengitter-System vorhanden sein könnte. Wir machten uns auf die Suche nach geeigneten Produkten, und im Herbst 1997 wurde aus einer Idee schließlich der Entschluß, sich mit dem Thema Insektenschutzrahmen selbstständig zu machen.
Das war aus der Sicherheit eines guten und festen Arbeitsplatzes heraus sicherlich keine leichte Entscheidung, aber irgendwie trieb uns unsere Überzeugung voran.

So bauten wir zunächst einen alten Pferdestall aus und präsentierten schon bald die ersten Muster. Im Januar 1998 arbeiteten wir unser optisches Erscheinungsbild aus, gingen in die Werbung und standen schon bald auf vielen Messen und Veranstaltungen, um interessierten Besuchern die unterschiedlichen Möglichkeiten unseres Fliegengitter-Systems näherzubringen. Damals wurden unsere Insektenschutzrahmen noch extern auf Maß produziert und anschließend fix und fertig angeliefert. So übernahm ich mit Hilfe eines Passat-Kombi samt Anhänger das Aufmaß und die Montage vor Ort zunächst noch allein, während meine Frau Birgit die Ausstellung, Terminplanung und die notwendige Büroarbeit erledigte.

Mit der Zeit berichteten immer mehr begeisterte Kunden von der Nützlichkeit Ihrer neuen Insektenschutzrahmen:
»Nie wieder ohne Fliegengitter«, »Die beste Investition seit Jahren« oder »Eine absolut neue Lebensqualität« waren die Aussagen. Der »Schneeballeffekt« wirkte, die Qualität unserer Produkte sprach sich herum, und es kam Kunde um Kunde hinzu. In der Folge vergrößerte sich der Umfang unserer Tätigkeiten immer mehr, so dass wir im Frühjahr 1999 den ersten Mitarbeiter einstellen und unseren Fuhrpark um einen ausgebauten Transporter erweiterten konnten.
Inzwischen hatte sich die Firma Schmidt-Insektenschutzrahmen im nördlichen Schleswig-Holstein – aber auch über die Grenzen hinaus – als eine feste Instanz im Bereich Insektenschutz etabliert.

Von 1999-2000 wurde – den erweiterten Ansprüchen entsprechend – mit großem Aufwand nach und nach die alte Scheune um- und ausgebaut, um hier Werkstatt, Lager, eine große Ausstellung und auch das Büro unterbringen zu können. Von nun an nutzte man die Räumlichkeiten z.B. auch regelmäßig jedes Jahres im April für den traditionellen »Fliegengitter-Tag«. Bei dieser mittlerweile etablierten Veranstaltung werden neben Fliegengittern jeweils auch die Produkte von Unternehmern und Kunsthandwerkern aus der Region präsentiert.

Im Jahr 2005 vergrößerte sich die Firma um zwei qualifizierte Mitarbeiter mit Meisterbrief im Tischler- bzw. Schlosserhandwerk, denn es stand eine größere Veränderung an: Im Außenbereich montierten wir ab jetzt nur noch speziell vorbehandelte Aluminiumprofile, um eine Korrosion durch salzhaltige Luft auszuschließen. Ebenso begannen wir, die Spannrahmen mitsamt Profil-Zuschnitten im eigenen Hause zu produzieren. Um dem erhöhten Platzbedarf gerecht zu werden, wurde schließlich im Winter 2005/2006 ein alter Schuppen abgerissen und die neue 120 qm große Werkstatt gebaut.

Seitdem findet die gesamte Fertigung unserer qualitativ hochwertigen Insektenschutzrahmen – vom einfachen Spannrahmen bis zur kompletten Fliegengittertür – in unseren eigenen Räumen statt. Je nach Saison sorgen 3-5 qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für gleichbleibende Qualität, und zwei speziell ausgerüstete Montagefahrzeuge garantieren den reibungslosen Ablauf bei Lieferung und Einbau im Umkreis von ca. 100 km.

Die Produktion der Fliegengitter im eigenen Hause – samt Aufmaß und Montage aus einer Hand- erlaubt es uns, Ideen und Verbesserungen flexibel und unkonpliziert zu handhaben, kurzfristig umzusetzen und den sich ständig erweiternden Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. So sorgen wir für einen hohen, gleichbleibenden Standard unserer Produkte.

Im Jahr 2010 wird dann eine Produktion für qualifizierte Tischlerei-Betriebe hinzukommen, um den Vertrieb der hochwertigen Insektenschutzrahmen auch über diesen Weg zu erweitern.